Style & ShowbizShowbiz

Kevin Costner schlägt Hai in die Flucht

ShowbizBy Sunday World
Kevin Costner schlägt Hai in die Flucht

Kevin Costner (61) und seine Frau Christine Baumgartner (42) hatten eine gefährliche Begegnung mit einem Hai.

Der Schauspieler ('Waterworld') und seine Gattin machten sich kürzlich zum gemeinsamen Fischen in Santa Barbara auf. Dort angekommen hatte der Hollywoodstar allerdings schon ein ungutes Gefühl, denn das Wasser schien äußerst trüb. "Nachdem ich den ersten Fisch erlegt hatte, tauchte wenige Meter entfernt dieses Monster von Hai auf und schwamm direkt auf Christine zu. Er war bestimmt vier bis fünf Meter lang", berichtete Costner im Interview mit der 'Bild am Sonntag'. Er sei dann auf Christine und den Hai zugeschwommen und habe versucht, "so laut wie möglich unter Wasser zu brüllen", da dies Haie vertreiben soll. Und tatsächlich - Costner konnte das Tier heldenhaft in die Flucht schlagen! "Sein Maul war weit aufgerissen, als er auf meine Frau zusteuerte. Ich war in Panik", erinnerte er sich. "Ich habe es gerade noch geschafft, Christine zur Seite zu stoßen und dem Hai einen mitzugeben."

Mit Christine Baumgartner ist Kevin Costner bereits seit 2004 verheiratet, mit ihr zieht er drei Kinder groß. Das Geheimnis der glücklichen Ehe? "Ich habe gelernt nachzugeben. Ich bin eigentlich jemand, der auf seiner Position beharrt, wenn er von ihr überzeugt ist. In einer Beziehung musst du dich auch mal entschuldigen können, selbst wenn du glaubst, dass du Recht hast", erklärte er einst im Interview mit der Zeitschrift 'Meins'.

Und was natürlich auch helfen dürfte: Heldentaten wie die Rettung vor einem Hai.

- Cover Media